Was steckt in deinem Handy?

Kurzbeschreibung

Bei der Anschaffung und täglichen Nutzung von Mobiltelefonen und den zahlreichen anderen elektronischen Geräten ist kaum jemandem bewusst, unter welchen Bedingungen und mit welchen Materialien diese produziert werden, was wir da in unseren Händen halten. Die Aktionsbasis bietet den Schüler_innen die Möglichkeit, anhand der spielerischen Erforschung und kreativen Umnutzung eines alten Mobiltelefons einen reflexiven Zugang zu den Themen zu bekommen, die damit verbunden sind.

Ziele:

  • Sensibilisierung für die globalen Folgen der Elektronik-Herstellung
  • bewusster Konsum, Reparatur und Recycling als Strategie für nachhaltiges Wirtschaften
  • Wissen über den technischen/materialen Aufbau von elektronischen Geräten vermitteln,
  • Verbraucher_innen-Kompetenz stärken
  • spielerisch-kreativen Zugang zu Elektrotechnik

Schüleranzahl: 2-6

Aktionslänge: 2-5 Minuten

Schwierigkeit: mittel

Ablaufplan für die Durchführung der Aktion

Die Schüler_innen erschliessen sich über bereitgestellte Materialien (Video und Arbeitsblätter) Informationen über die Phasen eines Handy-Lebenszyklus. Anschliessend nehmen sie ein altes/defektes Mobiltelefon auseinander, erforschen seine Bestandteile und recherchieren die Funktionen, verwendeten Materialien und deren mögliche Herkunftsländer. Während der Reise durch die Mediengalaxie präsentieren sie das demontierte Mobiltelefon. Die Stationsgäste können versuchen, die enthaltenen Funktionen und Materialien mit Unterstützung der Schüler_innen den einzelnen Bauteilen zuzuordnen.

Benötigte Technik und Materialien (Aktion)

1 Laptop (nach Möglichkeit mit Internet-Zugang), 1 altes/defektes Mobiltelefon, Werkzeug zum Auseinandernehmen (ifixit-Set, diverse Schraubendreher und Zangen), Plakat „Die Reise eines Smartphones“, Arbeitsblätter (Was ist drin?, Handy-Entsorgungs-Grafik), Klebeband, Schere, Papier und Stifte.

Arbeitsaufträge, Vorbereitung

Arbeitsbogen

Vorbereitungsschritte
1. lest euch euer Arbeitsblatt gegenseitig vor
2. seht euch das Video ‚Alte Handys sind wertvoll‘ auf dem Laptop an
3. zerlegt das alte Handy vorsichtig mit dem bereitgestellten Werkzeug so weit wie möglich in seine Einzelteile und recherchiert deren Funktionen
4. seht euch die Weltkarte mit dem Lebenszyklus eines Handys an. Welche Stoffe sind in dem handy enthalten und aus welchen Ländern könnten sie kommen? Notiert euch 3 Beispiele.
4. gestaltet ein grosses Plakat, auf dem ihr eure Funde platzieren, umranden und beschriften könnt
5. bereitet kleine Zettel vor, auf denen die Funktionen der Einzelteile und Namen der Stoffe stehen, die in dem Handy enthalten sind.Ablauf Spielaktion:
1. Bei der Reise durch die Mediengalaxie begrüßt ihr zuerst die Spielteams und erklärt ihnen die weite Reise, die ein Handy von der Gewinnung der nötigen Rohstoffe bis zur Entsorgung macht
2. bittet die Spielteams, die Zettel mit den Funktionen und den Inhaltsstoffen den Einzelteilen des zerlegten Handys zuzuordnen
4. Gebt den Spielteams einen Stempel in ihren Reisepass.

 

Infotext

In einem Mobiltelefon sind mindestens 30 verschiedene Stoffe verbaut, die unter teilweise ausbeuterischen und umweltkritischen Bedingungen in verschiedenen Teilen der Welt abgebaut, verarbeitet, montiert und wieder verschrottet werden. In den ‚westlichen‘ Ländern werden die Geräte hingegen fast ausschliesslich entwickelt und verwendet, sodass den Nutzer_innen z.B. in Deutschland dieser Zusammenhang und seine Folgen nur selten bewusst sind.

 

Weitere Infos, Webseiten, Broschüren zum Thema

https://germanwatch.org/2573
http://www.weed-online.org/publikationen/10143977.html

Bemerkungen

Die Bearbeitung des Themas fordert ein gewisses Reflexion- und Abstraktionsvermögen.

Fotos

(image by Metaversa e.V. under CC BY-SA 4.0)

CC BY-SA 4.0 Was steckt in deinem Handy? von Metaversa e.V. ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.