Save Your Data (Passwörter)

Kurzbeschreibung

Die Spielteams lernen die Wichtigkeit sicherer Passwörter kennen und haben die Möglichkeit sich selber ein sicheres Passwort zu kreieren, dass sich gut merken lässt.

Ziel: Sensibilisierung für Privatsphäre und mögliche Gefahren unsicherer Passwörter

Schülerzahl: 3-4

Aktionslänge: 3 min

Ablaufplan für die Durchführung der Aktion

Benötigte Technik und Materialien (Aktion)

Karteikarten, Stifte

Arbeitsaufträge, Vorbereitung

Arbeitsbogen

Arbeitsauftrag

1. Lest euch den kurzen Text zu Passwörtern durch
2. Diskutiert darüber wie ein sicheres Passwort aussehen sollte
Welche Länge sollte es haben?
Sollten Namen darin vorkommen oder nicht?
Wie können Buchstaben durch Zeichen ersetzt werden?
Probiert am Beispiel des Spruchs „Morgens früh um sechs kommt die kleine Hex„ ein sicheres Paswort zu erstellen.
3. Überlegt euch 5-10 Sprüche, Liedtexte etc. aus denen Passwörter gemacht werden könnten und schreibt sie auf Karteikarten
4. Gestaltet eure Akionsbasis mit einem Plakat und beschreibt den Weg, wie ein sicheres Passwort erstellt werden kann.
5. Probt die Spielstation

Spielablauf: Nach einer Begrüßung erklärt ihr den Teams den Ablauf der Aktion. Jedes Team hat auch die Möglichkeit sich den Ablauf auf den Plakaten anzuschauen und sich mit der Aufgabe vertraut zu machen.
Lasst die Teams einen Spruch aus den Karteikarten ziehen. Gebt ihnen 1 Minute Zeit, um daraus ein sicheres Passwort zu erstellen.

 

Infotext

Erklärung

Ein Passwort ist ein geheimes Kennwort, das dir für etwas Zutritt verschafft. Du brauchst es zum Beispiel, um dich ins Internet einzuwählen oder in einem Chat anzumelden. Das Passwort hilft dabei, dich zu identifizieren, also sicher zu gehen, dass DU es bist, der sich da einloggen will. Denn nur du kennst dein Passwort. Wenn man sich im Internet anmelden muss, darf man sich sein Passwort meistens selber ausdenken. Manchmal ist bereits ein Passwort vorgegeben, das man dann selber ändern kann.

Gäbe es kein Passwort, könnte sich jeder mit dem Benutzernamen eines anderen einwählen und unter dessen Namen durchs Internet surfen, chatten oder E-Mails verschicken. Daher solltest du dein Passwort immer geheim halten. Dein Passwort ist dein persönliches Geheimnis, verrate es niemandem! Wenn du dein Passwort in das vorgesehene Feld eintippst, das du oben auf dem Bild siehst, erscheinen in diesem Feld nur kleine Sternchen. Das ist extra so, damit kein anderer lesen kann, was gerade eingetippt wird.

Um ein gutes, sicheres Passwort auszudenken, beachte folgende Tipps:

Dein Passwort sollte mehr als sechs Zeichen enthalten.

Dein Passwort sollte nicht zu einfach sein. Vermeide einfach zu erratenden Passwörter wie
„Passwort“, „1234“, den Username oder irgendeinen Begriff, der in einem Wörterbuch enthalten ist!

Dein Passwort sollte Buchstaben und Zahlen mischen.

Achte auf Groß- und Kleinschreibung, das macht beim Passwort einen Unterschied.

Dein Passwort sollte nicht von anderen erraten werden können (es ist zum Beispiel zu einfach, wenn du deinen Namen nimmst).

Benutze keine Umlaute, wie ä, ö, ü, da man sie auf einer ausländischen Tastatur, etwa im
Urlaub, nicht verwenden kann

Du solltest es dir trotzdem gut merken können. Verwende z.B. Eselsbrücken, also
Zeichenfolgen, die für andere zufällig wirken, die du dir aber als ganzen Satz merken kannst! So lässt sich zu dem Satz „Heute ist ein schöner Tag“ das Passwort „htstnshnrtg“ bilden, wenn man nur die Konsonanten verwendet. Dann lassen sich noch Ziffern, Sonderzeichen und Großbuchstaben einfügen, um das Passwort noch komplexer zu gestalten.

Benutze das Passwort möglichst nicht mehrfach. Es wird empfohlen, auf keinen Fall ein und dasselbe Passwort für verschiedene Dienste zu nutzen.

Um unterschiedliche Passwörter für verschiedene Systeme zu kreieren und sich diese auch zu merken, kannst du mit demselben Kennwortstamm arbeiten:
Schritt 1: Überleg dir einen Satz, Spruch, Lidtext oder ähnliches und nimm davon nur die Anfangsbuchstaben der Wörter: Beispiel: Susanne ist 162 cm und eine gute Schwimmerin! Daraus wird: Si162cmuegS!
Schritt 2: Überleg Dir eine Position für eine Leerstelle innerhalb des Passwortes. Beispiel: Si162cm_uegS!
Schritt 3: An die Leerstelle setzt Du jeweils das Kürzel eines Systems. Beispiel: facebook: Si162cmfuegS! amazon: Si162cmauegS! ebay: Si162cmeuegS! yahoo!: Si162cmyuegS! Tipp: Um zu verhindern, dass Hacker selbst diese Vorgehensweise erkennen, kannst du auch die Sätze entsprechend dem System vabwandeln. Beispiele: Susanne ist 162 cm und hat viele Freunde! (facebook) Susanne ist 162 cm und liebt Bücher! (amazon) Susanne ist 162 cm und kauft gerne ein! (ebay) Susanne ist 162 cm und schreibt viele E-Mails (yahoo!) Buchstaben durch Zeichen ersetzen

Um das Passwort noch sicherer zu machen, kannst du Buchstaben durch Zeichen ersetzen Aus unserem Beispiel wird dann: Beispiel: Susanne ist 162 cm und eine gute Schwimmerin! Daraus wird: 51162cmu3g5! oder $!162cmu3g$!

Weitere Beispiele:
Morgens früh um sechs kommt die kleine Hex’. MfuskdkH
Ein kleines Steinchen rollt munter von einem hohen Berg herunter. EkSrmvehBh,  3k5rmv3h8h oder 3k$rmv3h&h
Probiert selbst ein paar Sätze aus!

 

Beispiel für einen Aufgabenzettel:

Sichere Passwörter
Ihr sollt ein sicheres Passwort erstellen, dazu sollt ihr aus Sätzen oder Sprüchen Kürzel machen und am besten noch Buchstaben durch Zeichen ersetzen.
Beispiel:
Ein kleines Steinchen rollt munter von einem hohen Berg herunter. Nur die Anfangsbuchstaben der Wörter: EkSrmvehBh Buchstaben durch Zeichen ersetzt: 3k5rmv3h8h Buchstaben durch Zeichen und Sonderzeichen ersetzt: 3k$rmv3h&h Tipps um Buchstaben zu ersetzten: Jetzt seid ihr selbst dran, macht aus dem Satz Kürzel: Zweimal täglich Zähneputz, morgens Frische, abends Schutz. Nur die Anfangsbuchstaben der Wörter: ______ _ Buchstaben wie in der Tabelle durch Zeichen ersetzten: ______ _ Kann man noch weiter mit Sonderzeichen ersetzten? ______ _ Jetzt überleg dir einen eigenen Spruch und mache daraus ein sicheres Passwort: Text: Nur die Anfangsbuchstaben der Wörter: Buchstaben wie in der Tabelle durch Zeichen ersetzten: Kann man noch weiter mit Sonderzeichen ersetzten?

Weitere Infos, Webseiten, Broschüren zum Thema

Bemerkungen

Fotos

CC BY-SA 4.0 Save Your Data (Passwörter) von Metaversa e.V. ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.