AR-Labor (Augmented Reality)

Kurzbeschreibung

„Augmented Reality“, die erweiterte Realität, ist eine Technologie, die dafür sorgt, dass unsere physische Umgebung mit digitalen Informationen (Texten, Bilder, Filmen) angereichert wird. Sichtbar werden diese Informationen in speziellen AR-Apps auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablets. In der Entwicklung befinden sich Brillen, in der diese digitalen Informationen zu sehen sein werden.

Ein Beispiel für Augmented Reality sind z.B. AR-Schulbücher. Wird eine Abbildung im Buch mit einer Handy-App abgefilmt, dann tauchen anstelle des Bildes entweder Filme oder dreidimensionale Objekte auf, die den Inhalt des Buches ausführlicher darstellen.

Im AR-Labor können die Spielteams verschiedene Anwendungen der Augmented Reality testen und bewerten.

Ziel: Kennenlernen von Augmented-Reality-Technologien und Auseinandersetzung über Chancen und Risiken.

Schüleranzahl: 2-6

Aktionslänge: 2-10 min

Schwierigkeit: schwer

Ablaufplan für die Durchführung der Aktion

Zur Vorbereitung erhält das Aktionsteam 2-5 Kurzanleitungen von AR-Apps und die dazu benötigten Handys/Tablets und weitere Gegenstände. Sie testen alle Anwendungen und machen sich mit der Bedienung vertraut. Sie bauen 2-5 Ministationen auf an denen die Spielteams die Apps testen können und erstellen für jede der Stationen ein kleines Plakat. Je nach Anzahl der vorgestellten AR-Apps können gleichzeitig mehrere Teams an den Ministationen spielen.
Folgende Apps und AR-Gadgets eignen sich dafür gut:
Quiver, Thyng, Virtuali-tee, Zapbox

Benötigte Technik und Materialien (Aktion)

Handys oder Tablets (für jede App mindestens eins), Apps plus Zubehör: Quiver (Ausmalvorlagen), Thyng, Virtuali-tee /Virtuali-tee-Shirt), Zapbox (Zapbox)

Arbeitsaufträge, Vorbereitung

Arbeitsbogen

1. Lest euch die Anleitungen zu den verschiedenen Apps durch und probiert diese aus

2. Baut zu jeder App eine kleine Station auf. Malt zu jeder App ein kleines Plakat.

3. Die Spielteams sollen am Ende der Aktion auf einem Plakat bewerten, wie sie Augmented Reality finden. Überlegt euch die Gestaltung des Plakats und die Fragen dazu.

4. Gestaltet eure Spielstation mit Plakaten.

5. Überlegt euch eine Begrüßung für die Familienteams in der ihr auch in ein bis zwei Sätzen die Aktion erklärt und was ihr damit zeigen wollt. Benutzt dazu die Informationen auf der zweiten Seite.

Bei der „Reise durch die Mediengalaxie“ begrüßt ihr die Familienteams und erklärt die Aktion. Sie dürfen die verschiedenen AR-Apps ausprobieren. Baut die Station so auf, dass mehrere Spielteams gleichzeitig mitmachen können.

Lasst das Spielteam am Ende eine oder mehrere Fragen zu Augmented Reality auf dem Plakat beantworten. Anschließend erhalten sie einen Stempel.

 

Infotext

„Augmented Reality“, die erweiterte Realität, ist eine Technologie, die dafür sorgt, dass unsere physische Umgebung mit digitalen Informationen (Texten, Bilder, Filmen) angereichert wird. Sichtbar werden diese Informationen in speziellen AR-Apps auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablets. In der Entwicklung befinden sich Brillen, in der diese digitalen Informationen zu sehen sein werden.

Ein Beispiel für Augmented Reality sind z.B. AR-Schulbücher. Wird eine Abbildung im Buch mit einer Handy-App abgefilmt, dann tauchen anstelle des Bildes entweder Filme oder dreidimensionale Objekte auf, die den Inhalt des Buches ausführlicher darstellen.

 

Weitere Infos, Webseiten, Broschüren zum Thema

App-Beschreibungen: http://reise-durch-die-mediengalaxie.de/wp-content/uploads/2019/01/AR-Appbeschreibungen.pdf
Virtuali-tee: https://www.curiscope.com/products/virtuali-tee
Zapbox: https://www.zappar.com/zapbox/

Bemerkungen

 

Fotos

(image by Metaversa e.V. under CC BY-SA 4.0)

(image by Metaversa e.V. under CC BY-SA 4.0)

(image by Metaversa e.V. under CC BY-SA 4.0)

CC BY-SA 4.0 AR-Labor (Augmented Reality) von Metaversa e.V. ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.